Die nächsten Termine

 
 
Aktuelle Termine können der Tagespresse oder dem Amtsblatt entnommen werden.


Hauptmenü

Home arrow Home
Sportfreunde verschenken Punkte
Samstag, 17. September 2016

Elsava Elsenfeld - Sportfreunde Sailauf

3:3

(0:3)

Torschützen: Linus Ebert, Benjamin Junker, Peter Thoma

Aktuell scheint etwas Sand ins Sportfreunde-Getriebe gekommen zu sein. In Elsenfeld reichte eine 2:0- und 3:1-Führung den Sportfreunden nicht zum Auswärtssieg, weil man in der Schiussphase noch zwei Gegentore durch Elfmeter hinnehmen musste. Dadurch ist auch die bislang perfekte Auswärtsbilanz dahin. Ärgerlich, aber letztlich muss man sich an die eigene Nase fassen.

Am kommenden Sonntag empfängt man Mitaufsteiger Mechenhard am Bischling.

In Elsenfeld trafen die Sportfreunde bei sehr sommerlichen Temperaturen auf eine unbequeme Heimmannschaft. Elsenfeld versuchte, die Sportfreunde erst gar nicht ins Spiel kommen zu lassen und störte das Sailaufer Aufbauspiel früh. Dies dürfte wohl auch einer der Gründe gewesen warum die Sportfreunde über die gesamte Spielzeit weder Gegner noch das Spiel unter Kontrolle brachten. Folglich suchte man sein Heil in langen Bällen und Standards, und dies wurde auch zweimal belohnt. Das 1:0 resultierte aus einem Freistoß, den Peter Thoma per Kopf verwandelte. Das 2:0 in der 35. Minute durch Benjamin Junker war eine der wenigen herausgespielten Chancen. Mit 2:0 ging es in die Pause, und man war sich einig, ein zwar effizientes, aber kein großartiges Spiel gesehen zu haben.
 
Mit Beginn der zweiten Halbzeit hatte man den Eindruck, dass die Sportfreunde wieder einmal den Anfang verschlafen. Folglich kam Elsenfeld gefährlich vor das Sailaufer Tor. Mit einem direkt verwandelten Freistoß konnten die Gastgeber in der 50. Minute auf 2:1 verkürzen. Aber die Sportfreunde hatten die richtige Antwort parat und Linus Ebert erhöhte wiederum durch eine Standard-Situation zum 3:1. Eigentlich dachte man nun, das Spiel sei gelaufen. Ein Irrtum, denn Elsenfeld erhielt in der 71. und 79. Minute jeweils einen Elfmeter und sicherte sich somit ein Unentschieden. Für Mannschaft, Trainer und Fans war es eine bittere Lektion, die sicher geglaubten drei Punkte nicht mit nach Hause nehmen zu können.

Relativ fahrlässig hat man somit zwei Punkte verschenkt. Solche Spiele zeigen, dass der jungen Truppe in manchen Situationen noch die Cleverness fehlt, die Spitzenteams auszeichnet. Wenn daraus allerdings die richtigen Schlüsse gezogen werden, wird die Mannschaft durch solche Erfahrungen reifer.

Nachdem nun die blütenweiße Auswärtsbilanz Geschichte ist, können die Sportfreunde am kommenden Sonntag an der Verbesserung der bislang noch recht durchwachsenen Heimbilanz arbeiten. Gegner ist Kreisklasse-Meister und Mitaufsteiger SV Mechenhard, der momentan 4 Punkte hinter den Sportfreunden rangiert. Die Mechenharder haben eine überragende Meistersaison gespielt und mit Spielertrainer Philipp Fachaux ebenfalls einen Mann mit Bayernliga-Erfahrung an Bord. Dem Ruf als heimlicher Meisterkandidat konnte die Fachaux-Truppe bislang allerdings noch nicht gerecht werden. 4 Niederlagen sind nach 7 Spieltagen Liga-Negativwert. Allerdings fallen darunter auch die beiden nur äußerst knappen Niederlagen gegen die Spitzenteams Vatan Spor und Goldbach. Die Sportfreunde sollten also gewarnt sein. Nur mit einer engagierten und vor allem hochkonzentrierten Leistung über 90 Minuten kann der zweite Heimsieg eingefahren werden.

 
< Zurück   Weiter >

Ergebnisse & Tabellen

Kreisliga Aschaffenburg

A-Klasse Aschaffenburg 2

Alte Herren Infobox

Training
jeden Dienstag 19:00 Uhr
Sportplatz Sailauf
© 2017 Sportfreunde Sailauf
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.