Die nächsten Termine

 
 
Aktuelle Termine können der Tagespresse oder dem Amtsblatt entnommen werden.


Hauptmenü

Home arrow Home
Trotz dreimaliger Führung nur Remis
Sonntag, 24. April 2016

Sportfreunde Sailauf - FC Unteraffferbach

3:3

(1:1)

Torschützen: Linus Ebert, Philipp Dorn, Tobias Bormann

Eine dreimalige Führung reichte nicht, um im Spitzenspiel um den Relegationsplatz den Sieg einzufahren. Die Sportfreunde zeigten vor allem defensiv Schwächen und gaben den Gästen immer wieder die Möglichkeit zu ihren gefährlichen Standardaktionen. Unterm Strich eine leistungsgerechte Punkteteilung.

Die Sportfreunde reisen jetzt zum designierten Meister nach Goldbach. Dort hängen die Trauben extrem hoch - auch weil Goldbach sich mit einem Sieg vorzeitig zum Meister küren könnte.

Die Sportfreunde starteten gut ins Spitzenspiel und nach einer Viertelstunde erzielte Linus Ebert mit einer schönen Einzelaktion den 1:0 Führungstreffer. In der Folge leistete sich die Mannschaft dann aber zu viele Abspielfehler im Spielaufbau und machte so den Gegner wieder stark. Einen aus dieser Unsicherheit resultierenden Freistoß verwandelten die Gäste in der 30. Spielminute zum 1:1. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Halbzeit.

Kurz nach der Pause erhöhte Philipp Dorn per abgefälschtem Freistoß zum 2:1. Doch auch diese Führung hielt nicht lange an, da Unterafferbach praktisch im Gegenzug mit einem direkt verwandelten Freistoß zum 2:2 ausglich. Nach einem Foul an Linus Ebert zeigte der Schiedsrichter in der 77. Spielminute auf den Punkt und Tobias Bormann verwandelte den fälligen Elfmeter souverän. Die Sportfreunde versuchten nun den Sieg über die Zeit zu bringen, aber die Gäste aus Unterafferbach steckten nie auf und erzielten kurz vor Schluss noch den Ausgleich zum 3:3.

Im Gegensatz zum Hinspiel, das die Sportfreunde extrem unglücklich verloren hatten, geht das Ergebnis diesmal in Ordnung.

Die Sportfreunde verpassten es jedoch, sich im Kampf um den Relegationsplatz einen Vorteil zu verschaffen. So bleibt der Dreikampf mit Unterafferbach und Schöllkrippen weiterhin hochspannend. Am nächsten Spieltag reisen die Sportfreunde nach Goldbach, wo sich der VfR mit einem Heimsieg auch rechnerisch endgültig zum Meister küren kann und dementsprechend hochmotiviert sein wird. In der Hinrunde und im Pokal kassierte man jeweils eine 0:3-Niederlage, entsprechend klar ist die Schwere der Aufgabe. Goldbach stoppen heißt Sebastian Göbig stoppen: Bereits 38 Tore erziele der Ex-Profi und ist somit maßgeblich verantwortlich für den Höhenflug der von Norbert Fuchs trainierten Rasensportler, die bislang ohne Niederlage und mit lediglich zwei Unentschieden durch die Saison marschiert sind. Keine Frage: Es ist fast eine Mission impossible. Dennoch ist den Sportfreunde zuzutrauen, mit einer engagierten Leistung für eine dicke Überraschung zu sorgen und die Meisterfeier der Goldbacher zumindest zu vertagen. Dafür muss aber wirklich alles passen.

Spannung auch im Parallelspiel, in dem Unterafferbach und Schöllkrippen aufeinander treffen. Beide müssen in den kommenden Wochen ebenfalls noch gegen Goldbach antreten. Beim Relegationsplatz läuft also alles auf ein Herzschlag-Finale hinaus.

 
< Zurück   Weiter >

Ergebnisse & Tabellen

Kreisliga Aschaffenburg

A-Klasse Aschaffenburg 2

Alte Herren Infobox

Training
jeden Dienstag 19:00 Uhr
Sportplatz Sailauf
© 2017 Sportfreunde Sailauf
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.