Die nächsten Termine

 
 
Aktuelle Termine können der Tagespresse oder dem Amtsblatt entnommen werden.


Hauptmenü

Home arrow News arrow Fehlstart nach schwacher Leistung
Fehlstart nach schwacher Leistung
Montag, 19. März 2007

TSV Mainaschaff - Sportfreunde Sailauf

2:1

(1:0)

Torschütze: Jochen Fleckenstein
 
Nach erschreckend schwacher Leistung mussten die Sportfreunde zum Start ins Spieljahr 2007 eine verdiente 1:2-Niederlage in Mainaschaff hinnehmen. Bei schlechten äußeren Bedingungen mit Regen und Schnee befand man sich gegen einen keinesfalls starken Gegner fast über die gesamte Spielzeit noch im Winterschlaf und opferte damit gleichzeitig völlig unnötig die Serie von zehn Spielen ohne Niederlage aus dem vergangenen Jahr. In dieser Verfassung wird die Mannschaft in den nächsten Wochen, in denen die wirklich starken Gegner warten, massive Probleme bekommen.

Leider bestätigte sich in Mainaschaff das, was sich schon in der bestenfalls befriedigend verlaufenen Vorbereitung andeutete: Die Sportfreunde sind längst nicht da, wo sich sich vor der Winterpause befanden. Zwar musste man am Eller auf die Stammkräfte Jürgen Stenger, Oliver Drews, Thomas Hirsch und Timo Bayer verzichten, doch auch so war man eigentlich mit genügend Potenzial angereist, um Punkte holen zu können. Aber schon in der Anfangsphase des Spiels zeigten sich erhebliche Probleme. Die Defensive machte, bis auf den wie gewohnt kämpferisch starken Marco Reinhard, einen äußerst wackeligen Eindruck. Im Mittelfeld klappte fast überhaupt nichts: Viele Fehlpässe, viele verlorene Zweikämpfe und kaum Ideen nach vorne. Das einzige Rezept waren hohe Bälle in den Strafraum, die jedoch allesamt vom Mainaschaffer Keeper problemlos abgefangen werden konnten. So blieb die Offensive stumpf und fiel eigentlich nur dadurch auf, dass sie - gerade bei Standardsituationen - ständig ins Abseits rannte.

Die abstiegsbedrohten Mainaschaffer hatten so leichtes Spiel und konnten aus einer massiven Abwehr auf Konter setzen. Nach einer knappen halben Stunde ging das Konzept dann auf: Die Sailaufer Abwehr war nicht in der Lage den Ball aus dem Strafraum zu befördern, im Gewühl der Beine kam schließlich ein Mainaschaffer Spieler zu Fall und der phasenweise sehr unsichere Referee entschied auf Elfmeter. Eine fragwürdige Entscheidung, die dem TSV die 1:0-Führung brachte. Und zur Halbzeit hätte es dann sogar 2:0 oder 3:0 stehen können, aber die Mainaschaffer ließen weitere gute Gelegenheiten aus.

Auch im zweiten Durchgang gab es bei den Sportfreunden kaum eine Steigerung. Die Mannschaft wirkte seltsam kraftlos und setzte ihr zerfahrenes Spiel fort. In der 70. Minute wurde sie erneut bestraft: Nach einem langen Ball lief Mainaschaffs Stürmer aus stark abseitsverdächtiger Position alleine auf Torhüter Schanz zu und erhöhte auf 2:0. Erst jetzt machte sich ein leichtes Aufbäumen bemerkbar, allerdings scheiterte man zunächst am Außenpfosten. Zehn Minuten später hatte der eingewechselte Felix Gerber die große Chance zum Anschlusstreffer auf dem Fuß, doch sein Schuss verfehlte das Tor knapp. Erst in der Nachspielzeit konnte Neuzugang Jochen Fleckenstein doch noch den Anschluss markieren, aber dieses Tor kam zu spät.

Auch wenn die Gegentore durch fragwürdige Schiedsrichter-Entscheidungen begünstigt wurden, bleibt unter dem Strich eine verdiente Niederlage. Die Sportfreunde schafften es nicht, sich klare Torchancen herauszuspielen und lieferten insgesamt eine in allen Belangen erschreckend schwache Leistung ab.
Angesichts der nächsten Gegner ist eine gewaltige Steigerung in allen Mannschaftsteilen nötig, um nicht in wenigen Wochen all das mit dem Hintern umzuwerfen, was man sich vor der Winterpause so mühevoll aufgebaut hat. Und mit RoGu kommt am nächsten Sonntag auch gleich ein äußerst unangenehmer Gegner an den Bischling.

 

 

 
< Zurück   Weiter >

Ergebnisse & Tabellen

Kreisliga Aschaffenburg

A-Klasse Aschaffenburg 2

Alte Herren Infobox

Training
jeden Dienstag 19:00 Uhr
Sportplatz Sailauf
© 2017 Sportfreunde Sailauf
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.