Die nächsten Termine

 
 
Aktuelle Termine können der Tagespresse oder dem Amtsblatt entnommen werden.


Hauptmenü

Home arrow Home
Sportfreunde rutschen ins Mittelmaß
Donnerstag, 15. Oktober 2015

Sportfreunde Sailauf - VfR Goldbach

0:3

(0:1)

Torschützen: - Fehlanzeige -

Ernüchterung am Bischling: Gegen den Tabellenführer kassierte man eine verdiente 0:3-Niederlage und verliert den Spitzenreiter aus den Augen. Die Mannschaft ergab sich früh in ihr Schicksal und hinkt den eigenen Ansprüchen inzwischen deutlich hinterher.

Am kommenden Sonntag reist man zum schweren Auswärtspiel nach Schimborn, dem aktuellen Tabellenzweiten.

Die Sportfreunde fanden gut ins Spiel und dominierten die ersten 20 Minuten. Leider sprang dabei nichts Zählbares heraus. Goldbach stellte sich dann besser auf die Sportfreunde ein und setzte nach und nach gefährliche, schnell vorgetragene Spielzüge. In einer Szene hatten die Sportfreunde Glück, dass der Referee nicht auf Elfmeter für die Gäste entschied. Doch dieses Glück währte nur kurz: Drei Minuten vor der Pause gingen die Gäste in Führung. Dieser Pausenstand war für die Gäste auch nicht ganz unverdient.

Unmittelbar nach dem Wechsel dann die Schlüsselszene des Spiels: Nach einem sehr schönen Angriff der Sportfreunde wurde Linus Ebert 10m vor dem Tor mustergültig bedient, doch sein Schuss ging am Tor vorbei. Solche Chancen muss man in den "Big Point"-Spielen einfach unbedingt nutzen. Warum, zeigte sich gleich im Gegenzug: Goldbach erzielte durch Sebastian Göbig das 0:2 (48.). Statt 1:1 und neuem Elan hieß es also einem 2-Tore-Rückstand hinterher zu laufen. Man merkte der Mannschaft allerdings sehr schnell an, dass sie - obwohl noch fast eine komplette Halbzeit zu spielen war - nicht mehr daran glaubte. Die Köpfe gingen nach unten, auf dem Platz gab es keinerlei Kommunikation oder gegenseitige Anfeuerung mehr und es wurden auch keine Chancen mehr herausgespielt. So sprang auch kein Funke auf das Publikum über. Goldbach spielte die Partie clever herunter und versetzte - erneut durch Sebastian Göbig - den Sportfreunden in der 84. Minute den Todesstoß.

Die Ernüchterung am Bischling ist nun groß: Den Tabellenführer erkennt man bei 11 Punkten Rückstand bestenfalls noch mit dem Fernglas, stattdessen ist man auf Platz 6 abgerutscht. Der Rückstand auf den Relegationsplatz beträgt zwar nach wie vor fünf Punkte, doch hat Schimborn noch ein Nachholspiel zu bestreiten und könnte diesen Abstand auf satte acht Punkte vergrößern. Damit läuft man allergrößte Gefahr, schon früh in der Saison die selbstgesteckten Ziele zu verfehlen. Anspruch und Wirklichkeit liegen momentan am Bischling jedenfalls weit auseinander. Die Mannschaft verfällt noch zu oft in die alten Muster der vergangenen Saison und strahlt viel zu wenig Überzeugung und Selbstvertrauen aus. Zudem hat man im Gegensatz zum VfR Goldbach momentan keinen auch nur annähernd so durchschlagskräftigen und effektiven Goalgetter an Bord wie den Ex-Profi Sebastian Göbig.

Mit dem Auswärtsspiel bei der SG Schimborn enden am kommenden Wochenende die "Wochen der Wahrheit". Immerhin: Mit einem Sieg im Kahlgrund könnte man zumindest noch auf 50% der möglichen Punkteausbeute kommen. Die Schimborner haben - natürlich gegen den Favoritenschreck Schneppenbach - am letzten Sonntag die erste Saisonpleite kassiert. Nach dem - v.a. in der 2. Halbzeit - seltsam blutleeren Auftritt der Sportfreunde kann man allerdings kaum von einem Auswärtssieg ausgehen. Dabei ist es die wohl letzte kleine Chance, dieser Saison noch einen Turnaround zu geben und zumindest noch den Relegationsplatz im Visier zu behalten.


 
< Zurück   Weiter >

Ergebnisse & Tabellen

Kreisliga Aschaffenburg

A-Klasse Aschaffenburg 2

Alte Herren Infobox

Training
jeden Dienstag 19:00 Uhr
Sportplatz Sailauf
© 2017 Sportfreunde Sailauf
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.