Die nächsten Termine

 
 
Aktuelle Termine können der Tagespresse oder dem Amtsblatt entnommen werden.


Hauptmenü

Home arrow News arrow 1a Mannschaft arrow Arbeitssieg gegen Brücken
Arbeitssieg gegen Brücken
Montag, 7. September 2015

Sportfreunde Sailauf - Viktoria Brücken

3:1

(1:0)

Torschützen: Alexander Hornung (2), Moritz Büttner

Gegen den kampfstarken Aufsteiger aus Brücken gelang den Sportfreunden ein 3:1-Arbeitssieg. Dabei ließ man sich - wie noch so oft in der Vorsaison - nicht den Schneid abkaufen, sondern hielt gut dagegen. Spielerisch war allerdings noch einiger Sand im Getriebe.

Schon am Mittwoch geht es zum Nachholspiel nach Laufach.

Die Sportfreunde wurden vom Anpfiff weg ihrer Favoritenrolle gerecht und übernahmen das Kommando. Schon in der 16. Minute schloss Alexander Hornung einen schönen Spielzug zum 1:0 ab. Brücken überzeugte vor allem kämpferisch, während die Sportfreunde ihre technische Überlegenheit nicht so ausspielten wie in den vergangenen Partien. So ging es mit einem 1:0 in die Pause.

Das gleiche Bild sah man im zweiten Durchgang: Die Sportfreunde mit viel Ballbesitz, aber immer wieder Fehlern beim Spielaufbau und der Passgenauigkeit. So vergab man viele gute Konterchancen schon im Ansatz. In der 56. Minute schien Moritz Büttner - nach einem erneut schnell und sehenswert vorgetragenen Angriff - mit dem 2:0 die Vorentscheidung herbeigeführt zu haben. Doch nur vier Minuten später nutzten die Brückener einen Fehler der Sailaufer Hintermannschaft zum Anschlusstreffer. Und fast wären die Sportfreunde noch mehr bestraft worden, doch die Viktoria ließ die große Ausgleichschance ungenutzt. Schließlich war es in der 89. Minute erneut Alexander Hornung, der den Endstand herstellte.

Ein verdienter Arbeitssieg gegen kämpferisch starke, spielerisch aber limitierte Gäste. Dabei machten sich die Sportfreunde das Leben selbst schwer, indem man über weite Strecken die Präzision und auch die letzte Konsequenz vermissen ließ. Immer wenn der Ball schnell lief, bekamen die Gäste massive Probleme. Leider passierte das zu selten. Immerhin: In den Vorjahren ließ man in solchen Spielen gerne Punkte liegen, insofern macht sich da schon eine positive Entwicklung bemerkbar.

Schon am kommenden Mittwoch (18:00 Uhr) gastiert man zum Nachholspiel in Laufach. Die Mannschaft von Sailaufs Ex-Spielertrainer Thorsten Zipfl hat einen wahren Alptraum-Start hingelegt: Drei Spiele, drei Niederlagen, 0:11 Tore. Dass nun ausgerechnet die Sportfreunde, ihrerseits mit drei Siegen gestartet, als Gegner aufkreuzen, dürfte am Eisenhammer nur wenig Derby-Vorfreude verursachen. Die Sportfreunde gehen als klarer Favorit ins Spiel und können mit einem Sieg mit den drei führenden Teams (Unterafferbach, Goldbach und Schöllkrippen, alle mit vier Siegen gestartet) nach Punkten gleichziehen. Dennoch sollte man sich zwei Dinge immer wieder bewusst machen: Zum einen haben Mannschaften, die mit dem Rücken zur Wand stehen, nichts zu verlieren und treten entsprechend auf. Zum anderen hat sich schon oft gezeigt, dass Tabellenpositionen in Derbys nichts bedeuten. Wenn die Sportfreunde sich aber kämpferisch erneut so stark präsentieren wie bislang und dazu ihre spielerischen Fähigkeiten auf den Platz bringen, sollte man das Nachbarschafts-Duell für sich entscheiden können.

 
< Zurück   Weiter >

Ergebnisse & Tabellen

Kreisliga Aschaffenburg

A-Klasse Aschaffenburg 2

Alte Herren Infobox

Training
jeden Dienstag 19:00 Uhr
Sportplatz Sailauf
© 2017 Sportfreunde Sailauf
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.