Die nächsten Termine

 
 
Aktuelle Termine können der Tagespresse oder dem Amtsblatt entnommen werden.


Hauptmenü

Home arrow News arrow 1a Mannschaft arrow Das Prinzip Hoffnung
Das Prinzip Hoffnung
Donnerstag, 21. Mai 2015

Sportfreunde Sailauf - FC Laufach

4:2

(3:2)

Torschützen: Jan Klümper, Alexander Mann, Moritz Büttner, Marc Babo

Im letzten Heimspiel der Saison feierten die Sportfreunde einen verdienten 4:2-Derbysieg gegen den "Club" aus Laufach. Gegen das Team des ehemaligen Sportfreunde-Trainers Thorsten Zipfl erlaubte man sich nur nach der schnellen 2:0-Führung einen Durchhänger, fing sich zum Glück aber schnell wieder.

Am kommenden Pfingstmontag reisen die Sportfreunde zum Saisonabschluss nach Schöllkrippen, wo man noch einmal alle Kräfte mobilisieren sollte. Evtl. neigt sich Fortuna ja doch noch einmal den Sportfreunden zu und macht den Relegationsplatz möglich.

Bei gutem Fussballwetter und toller Zuschauerkulisse begannen die Sportfreunde sehr druckvoll und mit teilweise guten Kombinationen. Folgerichtig fiel das 1:0 durch J.Klümper (29.) Zuvor hatte man schon ein paar gute Chancen liegen gelassen. Nach einem Eckball folgt dann das 2:0 durch Alexander Mann (38.). Nach diesem Tor wurde das Team nachlässig und ließ dem Gegner mehr Räume. Nach einem Fehler und einen schön geschossenen Freistoß stellte der FC Laufach das Ergebnis auf 2:2, was dem Spielverlauf völlig zuwider lief. Doch noch vor der Pause sorgte Moritz Büttner mit dem 3:2 für die erneute Führung (45.).

Kurz nach der Halbzeit kassierte ein Laufacher Akteur wegen einer notbremse die Rote Karte. Gegen 10 Mann taten sich die Sportfreunde jedoch schwer, und es dauerte bis zur 75. Minute, ehe Marc Babo das 4:2 und somit den Deckel auf den Heimsieg machte. In der Folgezeit hatte man noch die ein oder andere gute Chance, die aber ungenutzt blieb.

Ein Heim- und Derbysieg, dazu ließ der Tabellenzweite aus Michelbach noch 2 Punkte beim Spiel gegen Schöllkrippen liegen und ist nun wieder punktgleich mit den Sportfreunden. Trotzdem hat sich die Ausgangslage vor dem Saisonfinale nicht wesentlich verbessert, denn im entscheidenden direkten Vergleich liegt Michelbach vorn. Wollen die Sportfreunde im letzten Moment noch auf den Relegationsplatz springen, müssen sie auf einen Ausrutscher von Michelbach hoffen.
Dabei hat der FSV die vermeintlich leichtere Aufgabe vor der Brust, wenn er zur 2. Mannschaft von Germania Dettingen reist. Die Dettinger Reserve ist nach furiosem Saisonstart und wochenlanger Tabellenführung ziemlich eingebrochen und musste am Ende aufpassen, nicht noch in den Abstiegssumpf gezogen zu werden. Auf der anderen Seite kann man es als 2. Mannschaft, deren Kader und Stärke immer von der Situation in der 1. Mannschaft abhängt, durchaus als Erfolg verbuchen, die Kreisklasse gehalten zu haben.
Da die 1. Mannschaft der Dettinger am letzten Sonntag alle Chancen auf einen Aufstieg in die Bezirksliga verspielt hat, ist die Saison für die Germania komplett gelaufen. Trotzdem hoffen die Sportfreunde natürlich, dass die Dettinger noch einmal für Furore sorgen und den Michelbachern evtl. sogar einen Punkt abtrotzen. Dann könnten die Sportfreunde - ein Sieg in Schöllkrippen vorausgesetzt - tatsächlich noch vorbeiziehen. Es heißt also, zunächst die eigenen Hausaufgaben zu erledigen. Dies dürfte in Schöllkrippen ein schwieriges Unterfangen werden, da für den SVS die Saison ebenfalls gelaufen ist und man befreit aufspielen kann. Es bleibt, wie so oft an letzten Spieltagen, das Prinzip Hoffnung. Nachdem dies in den letzten Jahren immer schlecht für die Sportfreunde ausging, wäre eine positive Überraschung zum Saisonabschluss mal eine nette Abwechslung.

 
< Zurück   Weiter >

Ergebnisse & Tabellen

Kreisliga Aschaffenburg

A-Klasse Aschaffenburg 2

Alte Herren Infobox

Training
jeden Dienstag 19:00 Uhr
Sportplatz Sailauf
© 2017 Sportfreunde Sailauf
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.