Die nächsten Termine

 
 
Aktuelle Termine können der Tagespresse oder dem Amtsblatt entnommen werden.


Hauptmenü

Home arrow News arrow 1a Mannschaft arrow Sportfreunde packen die große Überraschung
Sportfreunde packen die große Überraschung
Donnerstag, 10. April 2014

DJK Hain - Sportfreunde Sailauf

2:3

(2:0)

Torschütze: Linus Ebert (3)

Die Sportfreunde haben gewaltig Fahrt aufgenommen und sorgten mit dem Sieg gegen Hain nicht nur für einen Dreier, sondern auch für eine faustdicke Überraschung. Matchwinner war Linus Ebert, der nach einem 0:2-Pausenrückstand mit einem Hattrick binnen 10 Minuten das Spiel drehte und für den letztlich verdienten Sieg sorgte. Jetzt gilt es gegen Röllfeld nachzulegen, womit evtl. sogar der eigentlich schon komplett aus den Augen verlorene erste Nichtabstiegsplatz wieder in Reichweite gelangen könnte.

Vom Anpfiff weg war Sailauf ein mehr als ebenbürtiger Gegner und hatte sogar die bessere Spielanlage. Allerdings fand das Spielgeschehen zu Beginn hauptsächlich im Mittelfeld statt, weshalb Torchancen zunächst Mangelware waren. In der 34. Minute dann ging die DJK Hain durch ihren ansonsten gut abgeschirmten Torjäger Andreas Fuchs mit 1:0 in Führung. Angesichts der Tatsache, dass Linus Ebert fünf Minuten zuvor aus ca. 10 Meter völlig freistehend die Sailaufer Führung vergab und das Tor der DJK eher ein Zufallsprodukt war, hätte man das Geschehen mit einem "Typisch, wenn man in der Tabelle hinten drin steht" betiteln können. Und als wäre das nicht schon genug, setzte Spielertrainer Torsten Zipfl in der 39. Minute mit einem unglücklichen Eigentor dem Ganzen sogar noch die Krone auf. So lautete das Halbzeitergebnis 2:0 für Hain.

Mit Beginn der zweiten Hälfte allerdings war der Wille der Sportfreunde, diesen unnötigen Rückstand noch aufzuholen, förmlich greifbar. Und dann begannen die Festspiele von Kapitän Linus Ebert:  In der 52. Minute konnte er mit einem schön herausgespielten Tor über die Stationen Moritz Büttner und Jan Becker auf 1:2 verkürzen. Dieses Anschlusstor war für die Mannschaft wie eine Befreiung, denn in der 61. und 62. Minute drehte der bärenstark spielende Linus Ebert die Partie mit einem Doppelschlag auf 3:2. Auch diese Tore waren teilweise sehr schön herausgespielt. Von Hain kam in der Folgezeit fast gar nichts mehr, zu geordnet stand die Sailaufer Defensive. Nur in der Nachspielzeit wurde es nochmal brenzlig, als Torwart Marcel Adelmann den letzten Verzweiflungsangriff von Hain mit einer Glanztat zunichte machte und seiner Mannschaft so den verdienten Auswärtssieg festhielt.
 
Die Mannschaft scheint nun endgültig den Schalter umgelegt zu haben: Aus drei Spielen gegen die Spitzenteams holte man sich sieben Punkte - für ein Team im Abstiegskampf eine geradezu unglaubliche Bilanz. War das Jahr 2013 also nur ein großer "Betriebsunfall" und hat die Mannschaft jetzt zu alter Stärke zurückgefunden? Es gilt auf jeden Fall, genau so weiterzumachen und keinen Millimeter nachzulassen. Denn aufgrund des Goldbacher Siegs gegen Heigenbrücken bleibt der Relegationsplatz nach wie vor vier Punkte entfernt. Allerdings hat man noch ein Spiel mehr als die Goldbacher zu bestreiten und trifft sich zudem noch am Bischling zum direkten Duell. Gut möglich, dass es dann zum großen Abstiegsfinale kommt. Aber auch der erste Nichtabstiegsplatz, den die Sportfreunde zur Winterpause nicht einmal mehr mit dem Fernglas sehen konnten, ist urplötzlich wieder am Horizont zu erkennen. Sechs Punkte liegt Leidersbach noch vorne, und auch hier kommt es noch zum direkten Duell. Die Sportfreunde haben sich tatsächlich noch einmal in die Position gebracht, den in der Vorrunde angerichteten Schaden vielleicht noch reparieren zu können. 

 
< Zurück   Weiter >

Ergebnisse & Tabellen

Kreisliga Aschaffenburg

A-Klasse Aschaffenburg 2

Alte Herren Infobox

Training
jeden Dienstag 19:00 Uhr
Sportplatz Sailauf
© 2017 Sportfreunde Sailauf
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.