Die nächsten Termine

 
 
Aktuelle Termine können der Tagespresse oder dem Amtsblatt entnommen werden.


Hauptmenü

Home arrow News arrow Vorschau: Schlager- und Schlüsselspiel beim Spitzenreiter in Rothenbuch
Vorschau: Schlager- und Schlüsselspiel beim Spitzenreiter in Rothenbuch
Donnerstag, 2. November 2006
So richtig auf der Rechnung hatte ihn keiner, den aus der Nachbarklasse gekommenen TSV Rothenbuch. Und doch entpuppte er sich als der neue Platzhirsch der Liga, nicht zuletzt aufgrund des überragenden Stürmers Stefan Aulenbach, der in der Hinrunde praktisch alleine so viele Tore geschossen hat wie die kompletten Sportfreunde zusammen. Für Reisacher & Co. bedeutet das Spiel beim Tabellenführer nicht weniger als die Weichenstellung für die restliche Saison: Noch einmal Angriff auf die Spitze oder endgültiger Abschied von allen Aufstiegsträumen?

Die Sportfreunde bekamen es schon beim Spessartpokal in Weibersbrunn zu spüren: Die Rothenbücher sind eine kompakte und spielstarke Mannschaft mit einem überragenden Mittelstürmer Aulenbach und ohne echte Schwachstelle. Damals gab es ein 1:1. Und auch zum Saisonauftakt reichte es gegen den TSV nur mit Ach und Krach zu einem Punktgewinn.

Nachdem es dann zwischenzeitlich sogar nach einem Alleingang der Spessarter aussah, sitzen Mömbris (nach dem 3:1-Sieg letzten Sonntag in Rothenbuch) und Unterafferbach der Mannschaft von Spielertrainer Sezgin Oener jetzt wieder direkt im Nacken. Für Spannung ist also gesorgt, zumal der Spitzenreiter aus den letzten beiden Spielen (beide zuhause) nur ein mageres Pünktchen geholt hat und nun dringend punkten muss, um nicht den Platz an der Sonne zu verlieren.

Diese Spannung noch zu verstärken ist nun die Aufgabe der Sportfreunde. Mit einem Sieg in Rothenbuch könnten sie nicht nur den Tabellenführer stürzen, sondern auch selbst wieder den Blick auf die Spitze richten. Das kann nur aus einer sicheren und konzentrierten Defensive geschafft werden, da die Offensive des Gegners mit 45 Toren Ligaspitze ist. Prunkstück des Rothenbücher Sturms ist, wie bereits mehrfach erwähnt, zweifellos Stefan Aulenbach. Doch der chronisch verletzte Goelgetter, der auf ausdrücklichen ärztlichen Rat hin eigentlich gar nicht mehr spielen dürfte, ist mehr oder weniger Kurzarbeiter. Ob und wie lange er spielen kann, entscheidet jeweils seine aktuelle körperliche Verfassung. Man kann aber davon ausgehen, dass er sich in einem so wichtigen Spiel zumindest für eine Halbzeit aufraffen wird. Dann wird sich zeigen, wie gut die Sailaufer Hintermannschaft mit ihren gerade einmal 25 Gegentoren wirklich ist. Eine Schlüsselrolle wird dabei sicher auch Keeper Martin Schanz zukommen. Für zusätzliches Selbstbewusstsein sollte zudem die Tatsache sorgen, dass man seit sechs Spielen ungeschlagen ist.

Auf der Gegenseite ist Sportfreunde-Stürmer Klaus Lasar nicht zu beneiden, nachdem einige Aktionen seines Gegenspielers Hasenstab im Hinspiel schon an Körperverletzung grenzten. Man kann nur hoffen, dass der Schiedsrichter ein wachsames Auge auf dieses Duell haben wird und der Rothenbücher Sportsfreund, der sich schon in seiner Heigenbrückener Zeit übertrieben harte Aktionen gegen Lasar leistete, sich diesmal an die Regeln des Sports und der Fairness hält.

Sicher ist: Es wird ein harter Fight, denn für beide Mannschaften geht es um sehr viel. Auch wenn totaler Einsatz unabdingbar ist, sollten die Sportfreunde mit kühlem Kopf zu Werke gehen und sich nicht von der zu erwartenden hitzigen Atmosphäre anstecken lassen. Dass sie das können, haben sie z.B. beim Derby in Eichenberg exzellent unter Beweis gestellt. Davon würden sich die Sailaufer Fans auch in Rothenbuch etwas wünschen. Dann kann der "heiße Tanz" beginnen.

Bitte beachten: Ab dem nächsten Sonntag beginnen die Spiele wegen der Winterzeit wieder eine halbe Stunde früher, d.h. die Reserven um 12:45, die 1. Mannschaft um 14:30 Uhr!

 
< Zurück   Weiter >

Ergebnisse & Tabellen

Kreisliga Aschaffenburg

A-Klasse Aschaffenburg 2

Alte Herren Infobox

Training
jeden Dienstag 19:00 Uhr
Sportplatz Sailauf
© 2017 Sportfreunde Sailauf
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.