Die nächsten Termine

 
 
Aktuelle Termine können der Tagespresse oder dem Amtsblatt entnommen werden.


Hauptmenü

Home arrow News arrow 1a Mannschaft arrow Sportfreunde verschenken Sieg beim Schlusslicht
Sportfreunde verschenken Sieg beim Schlusslicht
Freitag, 2. November 2012

Alemannia Haibach II - Sportfreunde Sailauf

3:3

(1:2)

Torschützen: Max Megerle, Thorsten Zipfl, Jan Becker

Beim Tabellenletzten in Haibach verspielten die Sportfreunde fahrlässig einen schon sicher geglaubten Sieg. Nach der 3:1-Führung war man sich seiner Sache zu sicher und konnte anschließend den Schalter nicht mehr umlegen. Zwei wichtige und nun fehlende Punkte sind das schmerzhafte Lehrgeld, dass die Sportfreunde dabei zahlen mussten.

Die Rahmenbedingungen auf dem kleinen Platz in Grünmorsbach waren suboptimal: Zum einen wurde der Anpfiff trotz Zeitumstellung auf 15:30 Uhr verlegt, dann fand der eingeteilte Schiedsrichter nicht rechtzeitig den Weg zum Sportplatz, sodass der Referee des Reserve-Spiels die Partie mit 20 Minuten Verspätung anpfeifen und in den ersten 45 Minuten leiten musste. Die beiden Flutlichter hatten zudem ihre Mühe, den Platz halbwegs akzeptabel auszuleuchten.

Die Reserve des Bayernligisten kam besser in die Partie und nutzte einen Stellungsfehler in der Sailaufer Hintermannschaft zum 1:0 (9.). Max Megerle per Freistoß (24.) und Thorsten Zipfl per Foulelfmeter (28.) drehten das Ergebnis bis zur Halbzeit auf 1:2.

In der zweiten Halbzeit hatten die Sportfreunde die Partie über weite Strecken im Griff. Nach einem schönen Spielzug sorgte schließlich Jan Becker mit dem 1:3 für die vermeintliche Vorentscheidung (52.), zumal die Sportfreunde in der Folge einige gute Möglichkeiten hatten, das Ergebnis noch deutlicher zu gestalten. Danach passierte das, was in den letzten Wochen auch im Profi-Fußball zu beobachten war: Angesichts der recht klaren Führung waren sich die Sportfreunde zu sicher, gingen nicht mehr mit der letzten Entschlossenheit in die Zweikämpfe und ließen auch läuferisch nach. Mit einem Sonntagsschuss kam der Bezirksliga-Absteiger zum 2:3-Anschlusstreffer (70). Und es kam noch schlimmer: Nach einer Ecke mussten die Sportfreunde aus dem Gewühl heraus sogar noch den 3:3-Ausgleich hinnehmen (77.). In der Schlussphase war es der Mannschaft nicht mehr möglich, den Schalter noch einmal umzulegen.

Natürlich waren die äußeren Bedingungen nicht ideal, doch taugen diese Umstände absolut nicht als Ausrede für den zweifachen Punktverlust beim Tabellenletzten. Es lag sicher auch nicht daran, dass man Fortuna in den letzten Spielen vielleicht etwas überstrapaziert hat. Nein, der einzige Grund für die gefühlte Niederlage ist, dass die Sportfreunde ihr Spiel nicht konsequent bis zum Ende durchgezogen haben. Das dafür gezahlte Lehrgeld ist hoch: Die Verfolger haben die Sportfreunde ein- und teilweise sogar überholt. Tabellenführer Hain, dessen Spiel den Witterungsbedingungen zum Opfer fiel, kann sich durch einen Erfolg im Nachholspiel nun weiter absetzen.

Bleibt zu hoffen, dass die junge Sportfreunde-Mannschaft nun auch diese Lektion gelernt hat und sich der gegen Haibach II gemachte Fehler nicht mehr wiederholt. Zusätzlich steht man nun in der Pflicht, die liegen gelassenen Punkte in den folgenden Partien zurückzuholen. Dabei steht nun mit dem Heimspiel gegen Türk Erlenbach ein echtes Verfolger-Duell auf dem Spielplan. Mit einem Sieg könnten die seit sieben Spielen ungeschlagenen Türken sogar an den Sportfreunden vorbeiziehen. Die Sportfreunde werden also einiges aufbieten müssen, um die "Festung Bischling" zu halten. Dass Konzentration und Einsatz über die vollen 90 Minuten dabei von größter Bedeutung sind, sollte spätestens seit letzten Sonntag jedem Spieler klar sein.

 
< Zurück   Weiter >

Ergebnisse & Tabellen

Kreisliga Aschaffenburg

A-Klasse Aschaffenburg 2

Alte Herren Infobox

Training
jeden Dienstag 19:00 Uhr
Sportplatz Sailauf
© 2017 Sportfreunde Sailauf
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.