Die nächsten Termine

 
 
Aktuelle Termine können der Tagespresse oder dem Amtsblatt entnommen werden.


Hauptmenü

Home
Trotz Remis: Die Serie hält
Donnerstag, 10. November 2011

Sportfreunde Sailauf - DJK/TSV Stadtprozelten

1:1

(0:1)

Torschütze: Linus Ebert

Dank des späten Ausgleichstreffers von Linus Ebert haben die Sportfreunde ihre Serie auf sieben Spiele ohne Niederlage ausgebaut und sich auf Tabellenplatz 3 vorgeschoben. In einer zweikampfbetonten Partie gegen einen erwartet starken Gegner war die Punkteteilung letztlich ein leistungsgerechtes Resultat.

Den Sportfreunden war anzumerken, dass einige der kreativen Leistungsträger allmählich eine Pause benötigen. So konnte der sich schon in der Vorwoche abzeichnende spielerische Abwärtstrend auch gegen Stadtprozelten nicht gestoppt werden. Insofern war es auch nur folgerichtig, dass die Gäste durch einen Treffer in der 17. Minute mit einer verdienten 1:0-Führung in die Pause gehen konnten. Zwar stand die Abwehrreihe mit Marcel Rodig, Bernd Hafner und Hannes Raab erneut sehr kompakt, doch nach vorne ging so gut wie überhaupt nichts zusammen.

Die Gäste beschränkten sich im 2. Durchgang darauf, ihr Tor zu verteidigen und den knappen Vorsprung zu halten. Dies gelang ihnen über weite Strecken auch sehr gut. Die Sportfreunde taten sich schon im Aufbauspiel in der eigenen Hälfte sehr schwer, auch weil die Stadtprozeltener Spieler sehr zweikampfstark und konsequent auftraten. So lief das Spiel zwar meistens in Richtung Gäste-Tor, doch klare Torchancen konnten sich die Sportfreunde dabei praktisch keine erarbeiten. Es brauchte schließlich mit einem Eckball von Peter Braun eine Standardsituation, um per Kopfball von Linus Ebert kurz vor Schluss doch noch den Ausgleich zu erzielen (88.). Wirklich gerechnet hatte damit keiner mehr.

Über die gesamten 90 Minuten gesehen war das 1:1 das angemessene Ergebnis für diese Partie, aufgrund des späten Tores aber sicher auch ein wenig glücklich für die Sportfreunde. 

Mit einem auch aufgrund der Verletzungsmisere in der 2. Mannschaft stark dezimierten Kader tritt man nun den schweren Gang nach Wintersbach an. Zwar rangiert die Spvgg. derzeit auf dem vorletzten Tabellenplatz und hat in den beiden letzten Spielen acht Tore kassiert, doch man weiß aus Erfahrung, was ein Auswärtsspiel im Spessart bei herbstlicher Witterung bedeutet - gerade, wenn der Gegner mit dem Rücken zur Wand steht. Willen und Kampfkraft werden die Tugenden sein, die man in Wintersbach in die Waagschale werfen muss.

 
< Zurück   Weiter >

Ergebnisse & Tabellen

Kreisliga Aschaffenburg

A-Klasse Aschaffenburg 2

Alte Herren Infobox

Training
jeden Dienstag 19:00 Uhr
Sportplatz Sailauf
© 2018 Sportfreunde Sailauf
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.