Die nächsten Termine

 
 
Aktuelle Termine können der Tagespresse oder dem Amtsblatt entnommen werden.


Hauptmenü

Home
Blamabler Saisonabschluss der Sportfreunde
Montag, 30. Mai 2011

TSV Pflaumheim - Sportfreunde Sailauf

4:1

(2:0)

Torschütze: Thorsten Zipfl

Mit einer über weite Strecken blamablen (Nicht-)Leistung gehen die Sportfreunde nach einer eigentlich sehr erfolgreichen Saison leider mit einem bitteren Nachgeschmack in die Sommerpause. Bis auf ganz wenige Aktionen war bei der Sailaufer Mannschaft nicht ansatzweise so etwas wie Kreisliganiveau zu erahnen. Die Darbietungen auf dem Rasen erinnerten mehr an einen Absteiger als an einen Tabellendritten. Da Mönchberg die Meisterschaft aus eigener Kraft in trockene Tücher brachte - an dieser Stelle einen herzlichen Glückwunsch! -, bleibt den Sportfreunden zum Glück wenigstens noch der Vorwurf der Wettbewerbsverzerrung erspart.

Natürlich wusste man vorher, dass die Pflaumheimer bis in die Haarspitzen motiviert sein würden, um bei einem evtl. Ausrutscher des Tabellenführers zur Stelle zu sein. Und natürlich ist Pflaumheim mehr auf Bezirksliga- als auf Kreisliganiveau einzuordnen. Doch dass die Sportfreunde im gesamten 1. Durchgang kaum einmal aus ihrer eigenen Hälfte kamen, defensiv ein absolut chaotisches Bild ablieferten und zudem ein komplett körperloses Spiel praktizierten, war so nicht zu erwarten. Einzige positive Überraschung war der Halbzeitstand: Mit dem 2:0 waren die Sportfreunde mehr als gut bedient.

Zumindest schien man in der Pause gemerkt zu haben, dass man sich so nicht präsentieren darf, denn nach dem Wechsel wurde man endlich etwas aktiver. Das 3:0 der Pflaumheimer konnte man durch Thorsten Zipfl schnell wieder auf 3:1 verkürzen. Doch in der anschließend besten Phase der Sportfreunde stand dem TSV das Glück des Tüchtigen zur Seite: Zweimal klärten die Pflaumheimer auf der Linie, einmal klatschte der Ball ans Aluminium. Mit dem Anschlusstreffer wäre es vielleicht noch einmal interessant geworden. Stattdessen nutzten die Pflaumheimer den nächstbesten Konter eiskalt zum entscheidenden 4:1. Allerdings hatten die Gastgeber, die über die klare Mönchberger Führung in Altenbuch auf dem Laufenden waren, schon einige Gänge zurückgeschaltet. Es galt schließlich, die Kräfte für die schwere Relegation zu schonen und sich vor allem keine Verletzung mehr zuzuziehen. In dieser Hinsicht waren die Sportfreunde ihrerseits völlig ungefährdet. Gegen das in manchen Szenen gezeigte Zwei"kampf"verhalten mutet Basketball wie ein Vollkontaktsport an.

Das Positive: Die Sportfreunde haben den Ausgang der Meisterschaft damit gottlob nicht beeinflusst, und die Halbzeitshow der Sailaufer Mädels bescherte zumindest diesem Teil der Sportfreunde verdiente Anerkennung. Das Negative: Was der schöne Abschluss einer tollen Saison werden sollte, geriet streckenweise zur Peinlichkeit und verstellt den Blick auf viele gute Spiele in dieser Saison. Leider bleibt ja oft der letzte Eindruck hängen. Und auch die scheidenden Haudegen Bernd Hafner und Marco Reinhard hätten weiß Gott einen würdigeren Ausstand verdient gehabt. So hat man das Saisonfinale einigermaßen in den Sand gesetzt. Schade.

 
< Zurück   Weiter >

Wichtiger Hinweis

Wichtiger Hinweis: Diese Website wird Ende August abgeschaltet! Bis eine neue Seite online ist, verweisen wir auf die Sportfreunde Facebook-Seite.

Ergebnisse & Tabellen

Bezirksliga Unterfranken West

A-Klasse Aschaffenburg 2

Post-Adresse

SV Sportfreunde Sailauf
Marco Reinhard
Aschaffenburger Str. 8
63877 Sailauf

Alte Herren Infobox

Training
jeden Mittwoch 19:00 Uhr
Sportplatz Sailauf
© 2018 Sportfreunde Sailauf
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.