Die nächsten Termine

 
 
Aktuelle Termine können der Tagespresse oder dem Amtsblatt entnommen werden.


Hauptmenü

Fußball-News

Home
Endlich: Sportfreunde treffen und siegen wieder
Montag, 17. November 2008

Sportfreunde Sailauf - FC Mömbris

2:1

(1:0)

Torschützen: Max Megerle, Dominik Schmitt

Sie können es noch! Nach fünf torlosen Spielen erlöste Youngster Max Megerle in der 10. Spielminute mit freundlicher Unterstützung des Gästetorwarts die Sportfreunde vom "Tor-Fluch". Dank einer engagierten und entschlossenen Spielweise sprang dann auch endlich wieder ein Sieg heraus - und ein überaus wichtiger noch dazu.

Man kann nicht sagen, dass die Sportfreunde in den letzten Wochen schlecht gespielt haben. Sie haben "lediglich" vergessen, die Tore zu machen. Die unheimliche Torflaute fand jedoch zum Glück schon in der 10. Spielminute ein Ende, als der Gästetorwart eine Flanke durch die Hände rutschen ließ und der hinter ihm stehende Max Megerle nur noch einschieben musste. Mit dem Tor kam auch das Selbstvertrauen zurück, wenngleich die Mömbriser nun ziemlich Druck machten. Doch hier zeigte sich, dass die aktuelle Tabellenposition nicht der Abwehr geschuldet ist, denn die ging konsequent und aggressiv zu Werke. Was dennoch durchkam, wurde eine sichere Beute vonKeeper Martin Schanz. Auf der Gegenseite ging man mit den Kontermöglichkeiten allerdings erneut fahrlässig um, so dass es mit einem 1:0 in die Kabine ging.

Aus der kamen die Sportfreunde deutlich schwungvoller heraus, und nach sechs Minuten war es Dominik Schmitt, der einen schönen Angriff aus spitzem Winkel zum 2:0 ins kurze Eck abschloss. In der Folge hatte der FCM zwar mehr Spielanteile, biss sich aber ein ums andere mal am Abwehrbollwerk der Sportfreunde die Zähne aus. Es ergaben sich auch weiterhin gute Kontermöglichkeiten, doch diese wurden leider nicht konsequent genug zu Ende gespielt. So ging in der 73. Minute das große Zittern los, als die Mömbriser doch eine Lücke gefunden hatten und auf 2:1 verkürzen konnten. Mömbris warf nun alles nach vorne, was den Sportfreunden exzellente Möglichkeiten eröffnete, per Konter die endgültige Entscheidung herbeizuführen. Doch so ganz ist man den "Tor-Fluch" wohl doch noch nicht los, denn die Offensive der Sportfreunde schaffte es einfach nicht, den Sack endgültig zuzumachen. Bei der besten Möglichkeit traf Linus Ebert nach toller Einzelaktion nur die Latte.

Egal, es reichte trotzdem. Und der Blick auf die Tabelle zeigt, dass diese drei Punkte bitter notwendig waren. Mit einem Fünf-Punkte-Abstand zur Abstiegsrelegation sieht es wieder etwas erfreulicher aus. Hoch erfreulich war auf jeden Fall die Leistung der beiden Jugendspieler Max Megerle und Linus Ebert. Die beiden brachten sichtlich Schwung ins Sailaufer Spiel. Wenn jetzt mit der Zeit noch die Routine und Abgeklärtheit dazukommt, haben die Sportfreunde einigen Grund zur Zuversicht. Schön, wenn sich eine gute Jugendarbeit so bezahlt macht. Man darf sich auf jeden Fall schon auf die kommende Saison freuen, wenn diese Beiden (und auch einige andere) fest zur 1. Mannschaft gehören.

Mit der Partie in Wiesen steht nun das letzte Spiel im Jahr 2008 an. Im Sinne einer weitgehend entspannten Winterpause wäre es eminent wichtig, noch einen Auswärtssieg beim Tabellenvorletzten einzufahren. Außerdem hat man nach dem mageren 1:1 aus der Vorrunde ohnehin noch etwas gut zu machen. Da die Sportfreunde-Spieler aber scheinbar endlich wieder das Tor treffen, kann man auch relativ selbstbewusst in die letzte Partie des Jahres gehen.

 
< Zurück   Weiter >

Ergebnisse & Tabellen

Kreisliga Aschaffenburg

A-Klasse Aschaffenburg 2

Post-Adresse

SV Sportfreunde Sailauf
Marco Reinhard
Aschaffenburger Str. 8
63877 Sailauf

Alte Herren Infobox

Training
jeden Dienstag 19:00 Uhr
Sportplatz Sailauf
© 2018 Sportfreunde Sailauf
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.