Die nächsten Termine

 
 
Aktuelle Termine können der Tagespresse oder dem Amtsblatt entnommen werden.


Hauptmenü

Home arrow News arrow 10 Sailaufer holen Auswärtssieg in Heigenbrücken!
10 Sailaufer holen Auswärtssieg in Heigenbrücken!
Donnerstag, 4. Oktober 2007

Spvgg. Heigenbrücken - Sportfreunde Sailauf

1:2

(0:0)

Torschützen: Rene Wohland, Harald Reisacher

Respekt! Beim schweren Auswärtsspiel im Spessart ließen sich die Sportfreunde auch von einem äußerst fragwürdigen Platzverweis nach 35 Minuten und einem nicht gegebenen einwandfreien Treffer nicht beirren, sondern siegten auch in Unterzahl. Verdienter Lohn für eine tolle kämpferische Leistung, bei der auch spielerische Glanzpunkte nicht fehlten. Mit dem vierten Sieg in Folge konnte man in der Tabelle bis an die Spitzengruppe heranrücken.

Heigenbrücken war schon immer ein unangenehmes Pflaster für die Sportfreunde. Zum einen gab es dort zu Zeiten des "Spessartexpress" empfindliche Niederlagen, zum anderen hat man auch von den Zuschauern nur wenig Gastfreundschaft zu erwarten. Die Sportfreunde hatten sich auf diesen Umstand diesmal offensichtlich gut vorbereitet und gingen sehr entschlossen zur Sache. Zu entschlossen sogar, was die Anfangsminuten betraf. So holten sich Christoph Müller und Felix Gerber schon nach gut fünf Minuten für Fouls jeweils eine gelbe Karte ab. Danach konzentrierte man sich mehr aufs Fußballspielen und hatte einige gute Angriffe zu bieten, die in der Heigenbrückener Abwehr ein ums andere mal für Verwirrung sorgten. Eine Flanke von Andreas Merten aufs Tornetz stiftete sogar beim Schiedsrichter Verwirrung: Er entschied auf Tor für die Sportfreunde, die den Mann in schwarz jedoch auf seinen Fehler aufmerksam machten. Die größte Chance in der 1. Halbzeit hatte Rene Wohland, der aus kurzer Distanz und großem Gewühl jedoch nur den Heigenbrückener Torwart anschoss. Kurze Zeit später dann der Schock: Nach einem Foul an Jürgen Stenger half Felix Gerber seinem Kapitän wieder auf die Beine und musste sich anschließend entsetzt den gelb-roten Karton anschauen. Der Schiedsrichter wollte etwas gelbwürdiges gehört haben. Alle Beteuerungen von Felix Gerber halfen nichts, er musste den Platz verlassen. Wenigstens konnte das 0:0 in die Pause gerettet werden.

Es war klar, dass die 2. Halbzeit zu einer Charakterfrage werden sollte. Kann man in Unterzahl wenigstens noch einen Punkt mitnehmen? Zunächst sah es nicht so aus. Die Sportfreunde ließen sich mit Wiederanpfiff viel zu weit in die eigene Hälfte drängen und konnten praktisch nicht mehr für Entlastung sorgen. Zwar erspielten sich die Heigenbrückener trotz Powerplay bis auf einen von Martin Schanz hervorragend parierten Kopfball zunächst keine zwingenden Chancen, doch es schien nur eine Frage der Zeit zu sein, bis das Gegentor fällt. Nach etwa einer Viertelstunde konnten sich die Sportfreunde wieder etwas aus der Umklammerung befreien. Einen Eckball erwischte Rene Wohland per Kopf nicht richtig, doch Klaus Lasar preschte von hinten heran und beförderte den Ball ins Netz. Zum Entsetzen der Sailaufer entschied der Schiedsrichter jedoch auf Abseits. Es ist mehr als unwahrscheinlich, dass er damit richtig lag.
Doch all diese Rückschläge schienen die Sportfreunde nur noch mehr anzustacheln. Und dann wurde sogar noch ein genialer Spielzug gestartet: Gerald Geibig ging über rechts auf die Reise, seine präzise Flanke wurde von Rene Wohland in bester brasilianischer Fußballkunst per Hacke durch die Beine des Torhüters zum 0:1 über die Linie befördert: Ein Traumtor!
Auf der Gegenseite hatte man in der Folge Glück, dass man nicht den Ausgleich kassierte, doch der Heigenbrückener Spieler zielte aus kurzer Distanz über den Kasten. Dann trat Spielertrainer Harald Reisacher auf den Plan: Kurz nach seiner Einwechslung wurde er vor dem gegnerischen Strafraum nicht konsequent genug angegriffen und zog ab. Sein Schuss wurde noch abgefälscht und landete unhaltbar zum 0:2 im Tor. Nach seinen drei Treffern in Mömbris scheint sich Harald Reisacher im Spätherbst seiner Karriere noch zum perfekten Joker zu entwickeln.
Die Gastgeber warfen nun alles nach vorne, die Sportfreunde hielten mit Mann und Maus dagegen. Mit großem Einsatz und auch einer guten Portion Cleverness verteidigten sie ihren Vorsprung, bis in der Schlussminute das 1:2 fiel. Doch der Anschlusstreffer kam für Heigenbrücken zu spät und es blieb beim Auswärtssieg für die Sportfreunde.

Vor der Leistung aller Spieler muss man den Hut ziehen: Es wurde trotz der Widrigkeiten und Rückschläge gekämpft, geackert und sich gegenseitig geholfen. Auch in Unterzahl wurden teilweise sehr schöne Spielzüge gezeigt, und in den entscheidenden Phasen war man zur Stelle und zeigte die nötige Cleverness. Der Lohn: Vierter Dreier in Folge und ein Auswärtssieg in Unterzahl, noch dazu in Heigenbrücken. So macht die Mannschaft richtig Spaß!

Das reinigende Gewitter nach dem Großwelzheim-Spiel scheint seinen Zweck erfüllt zu haben: 12 Punkte aus vier Spielen sind eine optimale, nicht für möglich gehaltene Ausbeute. Damit sind die Sportfreunde nach schlechtem Saisonstart bis an die Spitzengruppe herangekommen. Und am Sonntag stehen sie bereits auf dem Prüfstand, ob sie dort auch tatsächlich hingehören. Viktoria Brücken liegt nur einen Punkt hinter den Sportfreunden, und die 4:0-Auswärtsklatsche in Brücken aus der letzten Saison dürfte allen Beteiligten noch in bester bzw. schlechter Erinnerung sein. Für den weiteren Saisonverlauf könnte dies ein wegweisendes Spiel werden. Bei einem erneuten Sieg hätten sich die Sportfreunde in der Spitzengruppe etabliert. Wenn die Mannschaft die gleiche Einstellung und Leidenschaft wie in den letzten Spielen mitbringt, sollte dies kein Ding der Unmöglichkeit sein.

 
< Zurück   Weiter >

Wichtiger Hinweis

Wichtiger Hinweis: Diese Website wird Ende August abgeschaltet! Bis eine neue Seite online ist, verweisen wir auf die Sportfreunde Facebook-Seite.

Ergebnisse & Tabellen

Bezirksliga Unterfranken West

A-Klasse Aschaffenburg 2

Post-Adresse

SV Sportfreunde Sailauf
Marco Reinhard
Aschaffenburger Str. 8
63877 Sailauf

Alte Herren Infobox

Training
jeden Mittwoch 19:00 Uhr
Sportplatz Sailauf
© 2018 Sportfreunde Sailauf
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.